Fluglärm- Schutzgemeinschaft Nürnberg und Umgebung e.V.

Der Zweck der "Fluglärm-Schutzgemeinschaft Nürnberg und Umgebung e.V." ist die Förderung des öffentlichen Gesundheitswesens, insbesondere der Schutz der Bevölkerung vor Fluglärm und anderen nachhaltigen Auswirkungen des Flugbetriebes sowie der Schutz der Landschaft in der Umgebung von Flughäfen.


  • Stacks Image 275

  • Stacks Image 288

  • Stacks Image 289

  • Stacks Image 302

  • Stacks Image 318

  • Stacks Image 339

  • Stacks Image 351

  • Stacks Image 354

Unser BLOG
Diskutieren Sie mit:


Ach wäre es schön, würden solche Betrachtungen auch für Fluglärm gelten!!!!!



 Ach wäre es schön, würden solche Betrachtungen auch für Fluglärm gelten!!!!!


Was ist eine Lärmbelästigung?
Eine Lärmbelästigung im nachbarrechtlichen Sinne liegt vor, wenn der Lärm aus einer Wohnung so groß ist, dass der Nachbar seine Wohnung dauerhaft nicht nutzen kann. Wann das der Fall ist, hängt stark vom Einzelfall ab. Dazu muss man die Geräusche auf ihre Üblichkeit und Sozialverträglichkeit hin überprüfen: Bei einem dicht bewohnten Mehrfamilienhaus sind zum Beispiel andere Geräusche hinzunehmen als bei einem Einfamilienhaus. Und tagsüber müssen Betroffene mehr Geräusche hinnehmen als nachts.

Ruhezeiten und Grenzwerte

Es gibt Ruhezeiten, die einzuhalten sind. Sie richten sich nach den jeweiligen Landesimmissionsschutzgesetzen und örtlichen Verordnungen, liegen aber meist zwischen 20.00 Uhr abends und 6.00 Uhr morgens. Die Landesgesetze regeln auch die zulässigen Betriebszeiten und Nutzungsdauern für laute Maschinen wie Rasenmäher und Laubsauger.
So gilt zum Beispiel in einem reinen Wohngebiet in Baden-Württemberg für Freizeitlärm nachts ein Grenzwert von 35 dB. Wird ein solcher Wert überschritten, dann ist das ein erstes Indiz, dass eine Lärmbelästigung vorliegt. Um einschätzen zu können, was die Dezibel-Zahlen aussagen, hier ein paar Beispiele:

Wenn Gespräche nicht weiterhelfen

Fühlt man sich durch Lärm belästigt, sollte man als erstes Kontakt mit dem Verursacher aufnehmen und versuchen sich zu einigen. Als Mieter kann man kann sich auch an den Vermieter wenden. Dieser hat eine allgemeine Schutzpflicht und diese greift auch bei Lärm durch den Nachbarn.
Hilft das nichts, kann man zivilrechtlich auf eine Unterlassung der Lärmbelästigung klagen. Dann müssen Gerichte entscheiden.

Lärmprotokoll

Wer rechtlich gegen Lärm seines Nachbarn vorgehen will, kann allerdings nicht einfach behaupten, es sei zu laut. Man ist beweispflichtig und sollte deshalb ein Lärmprotokoll erstellen, in dem Datum, Uhrzeit und eine Beschreibung der Störung aufgenommen werden. Möglicherweise muss man sogar eine Lärmmessung vornehmen, um mit einer Klage Erfolg zu haben.
Mietminderung: Bei zu viel Lärm können Mieter mitunter auch die Miete kürzen, müssen die Störungen jedoch ebenfalls beweisen.

Eigentlich sollte dies auch für nächtlichen Fluglärm gelten!

 

Kommentar schreiben



An diesen Terminen können Sie uns bei den Vorstandssitzungen besuchen.

Mittwoch      09.05.2018

Mittwoch      06.06.2018

Mittwoch      11.07.2018

 

Ort: 90411 Nürnberg Nord, Kulturladen   Ziegelstein,Ziegelsteinstr. 104, 19.15 Uhr

Hier können Sie uns kennenlernen und Ihre Lärmsorgen vorbringen.


Kommentar schreiben



Es wird wieder leiser-Bahnsanierungen am Flughafen

Im Rahmen der Generalsanierung finden im Jahr 2018 Bauarbeiten an der start-/Landebahn des Albrecht Dürer Airport Nürnberg statt.

Die Bahnsperrungen im Überblick

Datum
Wochentag
Zeitraum
27.04.18 – 28.04.18
Freitag - Samstag
23.30 - 08.00 Uhr
28.04.18 – 29.04.18
Samstag - Sonntag
23.00 - 08.00 Uhr
29.04.18 – 30.04.18
Sonntag - Montag
23.00 - 06.00 Uhr
04.05.18 – 05.05.18
Freitag - Samstag
23.30 - 08.00 Uhr
05.05.18 – 06.05.18
Samstag - Sonntag
23.00 - 08.00 Uhr
06.05.18 – 07.05.18
Sonntag - Montag
23.00 - 06.00 Uhr
11.05.18 – 12.05.18
Freitag - Samstag
23.30 - 08.00 Uhr
12.05.18 – 13.05.18
Samstag - Sonntag
23.00 - 08.00 Uhr
13.05.18 – 14.05.18
Sonntag - Montag
23.00 - 06.00 Uhr

Genießen Sie die Ruhe und merken sich die Stille, in der Sie schlafen können. 
Fragen Sie sich aber auch, warum dies mit einer Nachtflug-regelung (22.00 - 06.00 Uhr) nicht immer so sein könnte!!!!

Für dies Ziel kämpft die Fluglärm-Schutzgemeinschaft

Kommentar schreiben






Wann wird es stiller? Die Bürger haben die Nase voll!!

Schlafen, essen, wachen, Ruhe finden: Alles Leben folgt einem inneren Rhythmus, einer inneren Uhr. Gene steuern diese biologische Uhr. Eine nobelpreiswürdige Erkenntnis.



Dies macht aus eigener Erfahrung die Störungen in unserer inneren Uhr deutlich. Dies wurde nun erforscht und dafür bekamen die Physiologen Hall, Rosbash und Young berechtigt den Nobelpreis, haben sie doch mit ihren Forschungsergebnissen  gezeigt, welche Auswirkungen es hat, wenn die innere Uhr außer Takt gerät. Jetzt kann niemand mehr mit Recht behaupten, nächtliche Störungen, vor allem nächtlicher Fluglärm, hätte keine Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit.
 




Eine Reihe von Gedächtnisstörungen sowie neurologische und psychische Erkrankungen von Depressionen bis hin zu bipolaren Störungen werden mit falsch regulierten inneren Uhr in Verbindung gebracht: Viel scheint schiefgehen zu können, wenn Zellen nicht im Einklang mit dem Tag-Nacht-Rhythmus stehen, der sie im Laufe ihrer Evolution stets begleitete.In jeder Zelle des Körpers ticken Zeitmesser, beeinflusst von einer "Zentraluhr" im Gehirn. Aber bei vielen ­Menschen herrscht Unordnung im Uhrenkabinett – mit Folgen für Gesundheit, Schlaf und Wohlbefinden. 

Wann wird es stiller? Wann findet kein Nachtflug mehr statt?
Kommentar schreiben



Terminmitteilung der Vorstandssitzungen

 

 

Terminmitteilung der Vorstandssitzungen

Liebe Mitglieder der Fluglärm-Schutzgemeinschaft und Interessierte … oder verärgerte Fluglärmbetroffene

 

An folgenden Terminen haben wir Vorstandssitzungen, zu denen wir SIE – wie immer - gerne einladen möchten, wenn SIE Interesse an unserer Arbeit haben oder Probleme , Gedanken, Beschwerden, Lösungsvorschläge einbringen .... oder, uns einfach näher kennen lernen wollen!

 

 

 

 

 

Mittwoch 20.09.2017

Mittwoch 18.10.2017

Mittwoch 15.11.2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  1. Nürnberg, Kulturladen Ziegelstein, Ziegelsteinstr. 104 ( Tel.: 0911 5254629)

Zeit: 18.30 Uhr

 

Die Vorstandschaft der Fluglärm-Schutzgemeinschaft

Fluglärm-Schutzgemeinschaft e.V.

 

 

Kommentar schreiben



Wenn beim Flughafen nur mit Kerosin gedacht wird.(„Müssen mit Kerosin im Gehirn denken“ ( Aussage Söder).pdf



Kommentar schreiben



Wenn beim Flughafen nur mit Kerosin gedacht wird. („Müssen mit Kerosin im Gehirn denken“ ( Aussage Söder).pdf

Wenn beim Flughafen nur mit Kerosin gedacht wird! („Müssen mit Kerosin
im Gehirn denken" ( Aussage Söder).

Die Macht der Fluglobby zeigt sich deutlicher denn je in dem
NZ-Zeitungsartikel vom 22.04.17. Der Gewinn, die zunehmende
Passierzahl, das Totschlagsargument der Ar-beitsplätze steht im
Mittelpunkt der Be-trachtungen. Keine Reflexionen darüber, dass die
Billigflieger, mit ihren sehr fragwürdigen und sozialschädigenden
Geschäftspraktiken ( siehe Reportage Billigflieger - ARD - 22.45 Uhr,
23.03.2017), dem Flughafen Nachtflüge auf-drängen, um ihre Flugläufe
optimieren zu können. Dass unter diesen Bedingungen irgendwelche
Flughafenanwohner um ihren nächtlichen Schlaf gebracht werden findet
dabei keine Berücksichtigung. Dabei sollte man die Touristen schon
fragen, warum sie dem Lärm unseres Landes ent5fliehen wollen, um
ruhevolle Erholung bei Sonne in der Ferne zu suchen. Schuldig an
dieser Entwicklung machen sich gerade auch der Staat Bayern und die
Stadt Nürnberg, in deren Hand eine bürger-freundliche Entscheidung,
durch rigorose Nachtflugbeschränkungen, möglich wäre. Umwelt- und
Klimaschutz ist leider monentan eine Fehlanzeige und dies bei der
Bewerbung der Stadt der Menschenwürde für eine Kulturhauptstadt.
Kommentar schreiben



Neues Umweltrecht ... bringt es was?

Umweltrecht

Umweltverträglichkeitsprüfungen sollen klarer und transparenter werden

Kabinett beschließt Novelle des UVP-Gesetzes

 

Das Bundeskabinett hat heute auf Vorschlag von Bundesumweltministerin Barbara Hen­dricks den Entwurf eines Gesetzes zur Modernisierung des Rechts der Umwelt­verträg­lichkeitsprüfung beschlossen. Verbesserungen gibt es Insbeson­­dere bei der Öffentlichkeits­beteiligung. Bürgerinnen, Bürger und Verbände können die UVP-Unterlagen künftig über zentrale Internetportale des Bundes und der Länder einsehen. Gleichzeitig werden die Vor­schriften des UVP-Gesetzes neu gegliedert und klarer gefasst. Dadurch wird eine Umge­hung der UVP durch die sogenannte „Salamitaktik" verhindert.

 

Die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) ist ein wichtiges Instrument des Umweltschutzes und der Umweltvorsorge. Industrieanlagen (z.B. Kraftwerke, Chemiefabriken und große Tierhaltungsanlagen) und Infrastrukturprojekte (z.B. Autobahnen, Eisenbahnlinien oder Flughäfen) dürfen nur genehmigt werden, wenn die Umweltauswirkungen, die von dem Vorhaben ausgehen können, zuvor in einem systematischen Prüfverfahren ermittelt, beschrieben und bewertet worden sind. Wichtiger Bestandteil der UVP ist auch eine Öffentlichkeitsbeteiligung.

 

Mit dem heute beschlossenen Gesetzentwurf zur Modernisierung des Rechts der Um­welt­verträglichkeitsprüfung werden das UVP-Gesetz und andere Vorschriften an die neuen europäischen Standards angepasst. Die neue Richtlinie sieht unter anderem Verbesse­rungen bei der Öffentlichkeitsbeteiligung vor. Künftig soll die Information der Öffentlich­keit verstärkt auf elektronischem Wege erfolgen. Hierfür sollen im Bund und bei den Ländern jeweils zentrale Internetportale eingerichtet werden. Damit erhalten die Bürgerinnen, Bürger und Umweltverbände auf unkomplizierte Weise direkten Zugang zu den UVP-Unterlagen über das Internet.

 

Darüber hinaus sollen die UVP-Vorschriften insgesamt vereinfacht, klarer und anwender­freund­licher ausgestaltet werden. Die Novelle wurde deshalb auch in das Programm der Bundesregierung für bessere Rechtsetzung aufgenommen. Mit diesem Anspruch kommt der Gesetzentwurf einem dringenden Bedürfnis der Praxis nach.

 

Mit der Neufassung sollen zugleich bisherige Umgehungsmöglichkeiten durch die soge­nannte „Salami-Taktik" beseitigt werden. Bislang konnten Investoren einer UVP-Pflicht entgehen, indem sie ein großes Vorhaben in mehrere kleine Vorhaben aufteilten, die nacheinander zugelassen wurden.

 

Mit dem neuen Gesetz soll auch in solchen Fällen künftig eine Umweltverträglichkeitsprüfung Pflicht sein. Wenn Bundestag und Bundesrat das Gesetz zeitnah verabschieden, können die Regelungen noch vor der Sommerpause in Kraft treten.

 

Den Gesetzentwurf finden Sie unter www.bmub.bund.de/N54005

 

Kommentar schreiben



Tag gegen Lärm


Kommentar schreiben



Tag gegen Lärm.pdf

Kommentar schreiben



Nächste Seite...

Kontakt:
Fluglärm-Schutzgemeinschaft Nürnberg und Umgebung e.V.
Vereinsregister 1134
Klaus Restetzki, 1. Vorsitzender
Falterweg 17b, 91227 Leinburg
Web:
http://www.fluglaerm-schutzgemeinschaft.de
http://www.nachtflug.info
Mail:
kontakt@fluglaerm-schutzgemeinschaft.de
Bankverbindung:
Sparkasse Nürnberg
IBAN: DE11760501010001400128
BIC: SSKNDE77XXX

Version :: 1.15.12 :: Webdesign :: jr